Was brauche ich um eine Katze zu halten!

Katzenkorb:


Schon allein zur Abholung ihrer Katze brauchen sie diesen. Immer wenn sie die Katze transportieren wollen, werden sie um den Katzenkorb nicht drum herum kommen, weil nur so die beste Kontrolle über die Katze gewährt ist.

 

 

Katzenklo:

 

Auch das Katzenklo muss schon vor der Katze da sein. Hiervon haben sie verschiedene Varianten, zwischen denen sie wählen können.

- Nicht Überdacht:  Dieses Klo ich wie eine Platikwanne mit einem aufgestezten Rand, welcher verhindert, dass das Katzenstreu  nicht so leicht rausfliegt.

Überdacht:  Da gibt es auch viele Varianten von.

                       - Mit Schublade oder abnehmbaren Oberteil

                       - Mit Schwingtür oder ohne

                       - Mit Geruchsfilter oder ohne

Es liegt bei ihnen, wofür sich sich entscheiden!

 

 

Katzenstreu:

 

Auf dem Markt gibt es eine sehr große Auswahl an Katzenstreu. Hier sollten sie einfach mal ausprobieren und heraus finden welches sie am besten finden. Sie sollten allerdings darauf achten das es Geruchsbindend und vorallem astbestfrei sein soll. Für sparsamen Gebrauch wäre eins das klumpt zu empfehlen, denn so brauchen sie nur die klumpen mit einer speziellen Schaufel entfernen.

 

 

Katzenmöbel:


Da hätten wir so einiges: den Kratzbaum, Kratzbretter, Häuschen, Höhlen und viele andere Spielerein, die im Handel angeboten werden.

Kratzbaum: Dieser sollte auf keinen fall fehlen. Denn er wirde zum abwetzen der Krallen verwendet, das schont Möbel und Tapeten. Er wird zum klettern benutzt was für Katzen ( vorallem reine Hauskatzen) sehr wichtig ist. Da die meisten Kratzbäume Höhlen und Mulden haben, werden diese meistens als Schlafplatz und Unterschlupf genutzt. Je abwechslungsreicher der Baum, desto mehr spaß wird ihre Katze geboten!

- Kratzbrett:  Ein Kratzbrett können sie als Alternative ( nicht als Ersatz) zum Kratzbaum anschaffen.

Höhlen/ Häuschen:  Diese und andere Katzenmöbel könnensie natürlich auch beschaffen. Ihre Katze wird sich bestimmt darüber freuen. 

 

 

Futter und Trinken:


Futternapf:  Was für einer das ist, bleibt ganz ihnen überlassen. Er sollte jedoch nach Möglichkeit stabil sein, damit er nicht umkippt. Manche nehmen einen Napf für Trocken- und einen für Nassfutter. Das müßen sie entscheiden! Dann brauchen sie noch einen Napf für Wasser, das täglich frisch gefüllt wird!

Futter:  Es gibt da natürlich eine Menge. Man sollte aber nicht unbedingt das billigste kaufen. Am besten lassen sie sich von ihrem Tierarzt oder Züchter beraten. 

- Katzengras: Falls sie ihre Blume schonen wollen, wäre das Katzengras von vorteil. Katzen fressen Pflanzen, um die verschluckten Haare besser erbrechen zu können. Dieses ist sehr wichtig! Außerdem sind viele Wohnzimmerpflanzen für Katzen giftig! Daher Erkundigen sie sich bitte vorher ob ihre Pflanzen für Katzen geeignet sind!